Tourist
In Asiens touristischeren Regionen wie Thailand begegnet man auf den Straßen, in Clubs oder Strandbars immer wieder gefangenen Wildtieren, mit denen man sich fotografieren lassen kann. Junge Gibbons sind dabei besonders beliebt. Sie entsprechen dem perfekten Kindchenschema und entwickeln sich nur langsam . Man kann sie also relativ lange verwenden, um mit ihrem „Niedlichkeitsfaktor" Geld zu verdienen. Den wenigsten Touristen, die sich mit einem Jungtier fotografieren lassen, ist dabei bewusst, d...
Infobrief
Nach dem Motto: „Einmal Haare, einmal Federn, einmal Schuppen" beginnt dieser Zyklus mit dem Gibbon als „Zootier des Jahres" 2019 nun von vorne. Wissenswertes rund um den Gibbon und informatives Material für die Öffentlichkeitsarbeit finden sich im neuen Infobrief : Viel Freude beim Lesen!
ZdJ-Fieldnotes-2019
Um die Arbeit unseres Projektteams in Laos vorzustellen, wird es in den nächsten Wochen an dieser Stelle immer wieder neue Einträge in das virtuelle "Feldbuch" geben.
Radio-Pfalz - GIBBON
Radiobeitrag zum Gibbon - Zootier des Jahres von "Antenne Pfalz"  Gibbonfoto: Tierpark Berlin 
Benefizkonzert
Die Gemeinschaft der Zooförderer (GdZ) lädt anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums zu einem Benefizkonzert nach Berlin ein. Der Erlös dieses Konzertes kommt den Gibbonschutzprojekten der "Zootier des Jahres" Kampagne zugute. Nähere Infos zum Konzert:  Benefizkonzert „COMEDIAN HARMONISTS TODAY“ Der szenische Konzertabend mit dem Titel Comedian Harmonists - Ein neuer Frühling versucht, die wahre Geschichte der ’echten Comedian Harmonists‘ zu erzählen. Beginnend im Jahr 1927, weitergehend über...
Zootier des Jahres in Japan
Unsere treuen Unterstützer im Tobe Zoo, Japan, machen sich auch für unser neues Zootier stark! 
Gibbon-SWR
Zootier des Jahres 2019 - SWR Aktuell Rheinland-Pfalz - SWR Mediathek Der Gibbon ist das Zootier des Jahres 2019 - gewählt von der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz. Ziel der Kampagne ist es, diese Affenart zu erhalten und vor dem Aussterben zu schützen. https://swrmediathek.de/player.htm?show=3be8fe50-23ec-11e9-9a07-005056a12b4c&fbclid=IwAR2NLVVzOfvyM8polfhGOHQ9Ma30S8mvFt-25JHUKHIDgNz8RJSzStHANUs Der Gibbon ist das Zootier des Jahres 2019 - gewählt von der Zoologisc...
Zootier-des-Jahres-2018---V.-Michel
Zu Beginn dieser Sendung ein Einblick in das Internationale Zentrum für Schildkrötenschutz (IZS) im Allwetterzoo Münster. Diese Zuchtstation wurde durch die "Zootier des Jahres" Kampagne 2018 unterstützt.  Die besten Zoogeschichten aus NRW (14/15) - Wilder wilder Westen - Sendungen A-Z - Video - Mediathek - WDR Giraffe Hans muss heute ganz stark sein. Das Tier aus der Zoom Erlebniswelt soll Blut abgenommen bekommen. Viele der Schildkröten im Allwetterzoo Münster sind seltene Arten. All...
Weihandgibbon_Tierpark-Berlin
Podcast: Gibbons in Not: Singende Affen sind Zootier des Jahres 2019 | hr-iNFO | Aktuell hr-iNFO-Wissenschaftsredakteur Stephan Hübner über den Gibbon, der gerade von der „Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz“ zum Zootier des Jahres 2019 gekürt worden ist. https://www.hr-inforadio.de/podcast/aktuell/gibbons-in-not-singende-affen-sind-zootier-des-jahres-2019,podcast-episode40180.html?fbclid=IwAR1t6_tJeExvjDNvqoRN9QeKf6dNtJejtnfCtCUo_BXDxPf_8-niL7ivZUE
Weißhandgibbon - Tierpark Berlin
​ Mütter werden getötet um Nachwuchs zu verkaufen Der Gibbon ist das „Zootier des Jahres 2019" ​ Sie spielen neben Gorillas, Schimpansen & Co. in der Öffentlichkeit nur eine kleine Rolle, dabei sind Gibbons genauso bedroht wie ihre größeren Verwandten. Weil ihre Wälder großflächig zerstört werden, weil die Gibbonmütter getötet werden, damit ihr Nachwuchs auf dubiosen Heimtiermärkten verkauft wird und weil sie gelegentlich sogar gegessen werden, sind alle der rund 20 Arten als „bedroht" bzw. ...
2.-Infobrief-ZdJ-2018---Titelbild
zum Abschluss der „Zootier des Jahres" Kampagne 2018 ein kurzer Infobrief mit den diesjährigen "Scharnierschildkröten Nachzuchtzahlen" und Informationen darüber, was in den beiden Projekten mit den Spendeneinnahmen umgesetzt wird. Auf den ersten Blick mögen die Nachzuchtzahlen gering wirken, doch wenn man sich die Fortpflanzungsstrategie der Scharnierschildkröten verdeutlicht, sind die Zahlen dennoch beachtlich und ein großer Erfolg für den Arterhalt dieser seltenen Schildkröten. Die beiden Scha...
Cuora-zhoui---IZS-Mnster
Bedrohte Schildkröten kehren in die Wildnis zurück „Zootier des Jahres" erbringt mehr als 50.000 Euro Berlin/Landau, 14. Dezember 2018. Großer Erfolg für den Artenschutz: Die Kampagne „Zootier des Jahres" hat 2018 mehr als 50.000 Euro für den Schutz der Scharnierschildkröten erbringen können. Diese Mittel gehen nun zwei Projekten zu, die sich um die Rettung der hochbedrohten Gattung bemühen: dem Internationalen Zentrum für Schildkrötenschutz in Münster und dem Angkor Centre for Conservation of B...
Schildkröten-Seminar-in-Japan
Die "Zootier des Jahres" Artenschutzkampagne hat es dank unseres langjährigen Unterstützers Hiroshi Hotta bis nach Japan geschafft! Zwischen Mai und November wurden im Chiba Zoological Park in der Nähe von Tokio gemeinsam mit der örtlichen Bibliothek und dem Chiba Science Museum Seminare über Schildkröten veranstaltet. Dabei durften natürlich auch die Scharnierschildkröten nicht fehlen. Das Foto zeigt die Teilnehmer des letzten Seminars im Chiba Zoological Park.
Schlupf: C. aurocapitata
Dieses Jahr schlüpften im Internationalen Zentrum für Schildkrötenschutz (IZS) des Allwetterzoos Münster fünf Goldkopf-Scharnierschildkröten ( C. aurocapitata )! Die Art wird in der roten Liste als von der Ausrottung bedroht (CR) eingestuft und steht auf dem 9. Listenplatz der weltweit bedrohtesten Land- und Süßwasserschildkröten ( IUCN Turtle Group ). Seit 2013 fand man in freier Wildbahn keine Goldkopf-Scharnierschildkröten mehr. Die Nachzuchterfolge in menschlicher Obhut steigen zwar an, alle...
C.-mccordi-Schlupf
Erfreuliche Nachrichten aus dem Internationalen Zentrum für Schildkrötenschutz (IZS) des Allwetterzoos Münster: Die diesjährig zehnte McCords Scharnierschildkröte ( C. mccordi ) ist vergangene Nacht geschlüpft! McCords Scharnierschildkröten werden in der roten Liste als von der Ausrottung bedroht (CR) eingestuft und stehen auf dem 7. Listenplatz der weltweit bedrohtesten Land- und Süßwasserschildkröten ( Turtles in Trouble ). Seit 2010 wurden keine McCords Scharnierschildkröten mehr in freier Wi...
Die-Scharnierschildkrte
​ Im Folgenden ein Video über Scharnierschildkröten:
Infobrief
Der aktuelle "Zootier des Jahres" Infobrief ist online und unter folgendem Link abrufbar: https://zootier-des-jahres.de/images/2018/pdf/zootier_des_jahres_2018_1.pdf Viel Freude beim Lesen!
Zoos.media Video Beitrag
Zoos.media hat die Scharnierschildkröten im Aquazoo Löbbecke Museum besucht und mit der Expertin Sandra Honigs darüber gesprochen. Die Aktion "Zootier des Jahres" will Aufmerksamkeit für gefährdete, aber bisher wenig beachtete Tierarten generieren.
Erfolgreiche-Verpaarung-Cuora-zhoui
Gerade ist Paarungszeit im Internationalen Zentrum für Schildkrötenschutz (IZS). Auf dem Foto paaren sich zwei Scharnierschildkröten, genauer: Cuor a zhoui , die „ Verantwortungsart " des IZS. Cuora zhoui kennt man bisher nur von chinesischen Märkten. Artenschützer haben noch nie ein Tier im natürlichen Lebensraum gefunden. Da die Art aber nur noch sehr selten auf chinesischen Märkten auftaucht geht man davon aus, dass sie nahezu ausgerottet ist. Man kennt insgesamt nur rund 100 Tiere und die wu...
Cuora bourreti
Internationales Zentrum für Schildkrötenschutz (IZS) : Wichtiger Nachzuchterfolg im IZS im Allwetterzoo. Frisch aus dem Ei geschl üpft ist eine junge Bourret's-Scharnierschildkröte, das ZOOTIER DES JAHRES 2018.  Obwohl erst 1994 wissenschaftlich beschrieben, zählt sie heute zu den bedrohtesten asiatischen Schildkröten und steht im Freiland vor der Ausrottung. Da die Tiere als Nahrungsmittel oder als Haustier intensiv aus dem Freiland entnommen werden, sind die Bestände in den letzten Jahrze...

Kontakt und Adresse

Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V.

c/o Zoo Landau in der Pfalz
Hindenburgstr. 12
D-76829 Landau in der Pfalz
+49 (0)6341 9455584

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!