Schlechte und gute Neuigkeiten

20.05.14---Javabeo

Vor kurzem konnten in Belgien 20 Javabeos (Gracula religiosa religiosa) beschlagnahmt werden. Die Tiere wurden in Asiens Wäldern als Jungvögel aus den Nestern geholt und gelangten mit geschmuggelten Papieren über Osteuropa in die EU. Da man nicht weiß woher die Vögel stammen, kann man sie auch nicht einfach wieder zurückbringen und im Wald frei lassen.Mittlerweile befinden sich die Beos im Birdworld Surrey Park in England. Dort werden DNA Tests durchgeführt und Zuchtpaare zusammen gestellt, die dann auf andere Zoos verteilt werden. Die 20 Javabeos werden Teil des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) und haben dadurch einen positiven Einfluss auf die genetische Vielfalt im Zuchtprogramm. Javabeos werden derzeit in 9 Europäischen Zoos gehalten.

Foto: S. Bruslund

Kontakt und Adresse

Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V.

c/o Zoo Landau in der Pfalz
Hindenburgstr. 12
D-76829 Landau in der Pfalz
+49 (0)6341 9455584

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!