Neue Mitbewohner im Neunkircher Zoo

Neunkircher-Zoo

Der Neunkircher Zoo gehört nun zu den Haltern der Scharnierschildkröte, dem Zootier des Jahres 2018:

Aus dem Internationalen Zentrum für Schildkrötenschutz (IZS), angesiedelt im Allwetterzoo Münster, sind Jungtiere der Chinesischen Dreistreifen-Scharnierschildkröte (Cuora trifasciata) vorerst noch hinter den Neunkircher Zookulissen eingetroffen. Diese auch „Gelbköpfchen" genannte Scharnierschildkrötenart ist vom Aussterben bedroht. Der internationale Wildtierhandel, die Nutzung als Nahrungsmittel oder vermeintliche Medizin und die Reduzierung ihres Lebensraumes machen diese Schildkröten zu einer der am stärksten bedrohten Wirbeltiergruppen. Das Zootier des Jahres ist eine gemeinsame Aktion der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP), der Deutschen Tierparkgesellschaft, des Verbandes der Zoologischen Gärten (VdZ) und der Gemeinschaft der Zooförderer.

Konkret werden die am Projekt Beteiligten in den kommenden Monaten zwei Programme finanziell unterstützen, die sich für den Erhalt der Scharnierschildkröten einsetzen. Eines davon ist das Internationale Zentrum für Schildkrötenschutz (IZS), angesiedelt im Allwetterzoo Münster. Mit dem Angkor Centre for Conservation of Biodiversity (ACCB) in Kambodscha ist das zweite unterstützte Programm direkt vor Ort angesiedelt.

Fotos ©️ Christian Andres - Neunkircher Zoo


Kontakt und Adresse

Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e.V.

c/o Zoo Landau in der Pfalz
Hindenburgstr. 12
D-76829 Landau in der Pfalz
+49 (0)6341 9455584

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!